graphicguestbook.com

Hinweise zum Datenschutz

Allgemeine Hinweise

  • Die Daten auf graphicguestbook.com werden nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der EU verarbeitet. Diese seit dem 25.05.2018 geltende EU-Verordnung können Sie z.B. unter den folgenden Links als PDF herunterladen oder online anschauen. Sie regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten, also mit Daten, die bestimmten Personen zugeordnet werden können.
  • Verantwortlicher für den Datenschutz: Siehe Name, Adresse und E-Mail-Adresse im Impressum.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf graphicguestbook.com ist meist DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, welcher in seinen momentan sechs Unter-Buchstaben mögliche Begründungen zur Datenverarbeitung aufzählt. Welche davon jeweils gemeint sind, wird unten im Einzelfall angegeben. Um die Angabe "DS-GVO Artikel 6, Absatz 1" jedoch nicht dauernd wiederholen zu müssen, wird unten teilweise nur der Buchstabe angegeben und der Rest weggelassen. In diesem Fall ist immer DS-GVO Artikel 6, Absatz 1 gemeint. Manchmal ist jedoch auch Artikel 5, Absatz 1 als Rechtsgrundlage angegeben. Falls das der Fall ist, wird wieder die komplette Bezeichnung angegeben.
  • Sogar neben den Zwecken, für die sie ursprünglich gesammelt wurden, dürfen personenbezogene Daten gemäß DS-GVO Artikel 5, Absatz 1, Buchstabe b unter Umständen "für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke" und "für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke" verwendet werden. Deshalb, und auch weil es in den Nutzungsbedingungen schon lange angekündigt wurde, soll vielleicht einmal eine Galerie mehrere Jahre alter gemalter Bilder in anonymisierter Form, vielleicht sogar ganz ohne Gästebuchbezug, auf jeden Fall aber ohne Name des Gründers des Gästebuchs, und ohne E-Mail-Adresse (außer vielleicht, falls explizit vom Gründer gewünscht), erstellt werden. Diese soll kostenlos der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, so dass man z.B. sehen kann, über welche Themen die Leute in den Anfängen des Internets gemalt haben. Vermutlich wird sich diese Verwendung jedoch nur auf bis ca. 2012 gemalte Bilder beziehen, da seit 2013 im Vergleich zu früher kaum noch Bilder gemalt wurden. Seit 2013 werden nämlich nur noch so um die 100.000 Bilder pro Jahr gemalt, wohingegen es zur Spitzenzeit zwischen 2005 und 2010 mehrere Millionen Bilder pro Jahr waren.
  • Außerdem dürfen die Daten, ebenfalls gemäß DS-GVO Artikel 5, Absatz 1, Buchstabe b, noch für statistische Zwecke verwendet werden. Deshalb werden die sowieso schon vorhandenen Daten dafür auch verwendet, z.B. um zu ermitteln, wie viele Gästebücher weniger als 10 Bilder haben. Aber es werden dafür für einzelne Gästebücher oder IP-Adressen neben den unten aufgezählten Daten keine zusätzlichen Zähler oder andere Daten gespeichert.
  • Alle personenbezogenen Daten (welche also z.B. einem Gästebuch oder einer IP-Adresse zugeordnet sind) werden von graphicguestbook.com streng vertraulich behandelt und nur weitergegeben, wenn eine extra Einwilligung dazu abgegeben würde (DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe a), wenn es zur Erfüllung eines Vertrags nötig ist (Buchstabe b), z.B. das Anzeigen des Gästebuchs im Internet, wenn eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht (Buchstabe c), wenn es um lebenswichtige Interessen geht (Buchstabe d), oder wenn ein berechtigtes Interesse dazu besteht (Buchstabe f), z.B. zur Aufklärung eines Hack- oder Sabotageangriffs auf den Server, oder wenn jemand wegen eines Bildes Anzeige erstattet und die Polizei die IP-Adresse anfordert. Außerdem können die Daten anonymisiert auch noch gemäß DS-GVO Artikel 5, Absatz 1, Buchstabe b "für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke" und "für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke" weitergegeben werden, siehe oben.
  • Die Übertragung der personenbezogenen Daten erfolgt verschlüsselt nach aktuellen Sicherheitsstandards (TLS-Verschlüsselung, SSH, WPA2 oder besser). Eine Ausnahme hiervon sind Daten im E-Mail-Verkehr, welcher oft nicht komplett verschlüsselt abläuft, sowie Daten, die am Telefon, per Fax oder in nicht-elektronischer Form übertragen werden (z.B. Briefpost).
  • Alle unten aufgezählten Daten werden neben den unten angegebenen Zwecken zusätzlich noch verwendet, um die Funktion des Servers sicherzustellen und zu verbessern, um Probleme zu analysieren, und um bei Bedarf Anzeige erstatten zu können. Dies ist erlaubt, da der Serverbetreiber daran ein berechtigtes Interesse hat (Buchstabe f).
  • Unten sind mehrere Punkte aufgezählt, wo es um Löschung von Daten geht. Wenn Daten gelöscht werden sollen, dann werden sie normalerweise an ihrem normalen Speicherort auch sofort gelöscht. Wenn sie jedoch auch noch für andere unten angegebene Verarbeitungsgründe benötigt werden, wie z.B. bei einer laufenden Untersuchung oder Anzeige, dann werden sie erst nach dem Wegfall dieser Gründe gelöscht. Außerdem gibt es oft noch Sicherheitskopien der Daten, und bis Daten, die am normalen Speicherort gelöscht wurden, tatsächlich auch aus allen Sicherheitskopien gelöscht wurden, kann es noch bis zu einem Monat dauern. Sicherheitskopien sind aber wichtig, da ansonsten bei Fehlfunktionen des Servers oder bei Fehlbedienung versehentlich zu viele Daten gelöscht werden könnten. Die Daten sofort auch aus allen Sicherheitskopien zu löschen ist nicht nur technisch schwierig, sondern auch nicht im Sinne der Datensicherheit, da es einige Zeit dauern kann, einen Datenverlust zu erkennen, und da Daten auch durch Fehlbedienung oder durch unbefugtes absichtliches Löschen, z.B. bei Hackangriffen, gelöscht werden könnten. Somit hat der Serverbetreiber hieran ein berechtigtes Interesse (DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe f). Außerdem gibt es gemäß DS-GVO Artikel 5, Absatz 1, Buchstabe f sogar eine rechtliche Verpflichtung, die Daten vor Verlust zu schützen, weshalb die längere Speicherung auch noch nach Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe c erlaubt ist. Ähnliches gilt auch für Änderungen an Daten: Dort kann es aus den gleichen Gründen etwas dauern, bis der vorige Stand überall überschrieben wurde.
  • Wenn Sie Fragen oder Hinweise zu dieser Datenschutzerklärung haben, senden Sie bitte eine E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse.
  • Sollten sich die Hinweise zum Datenschutz in Zukunft ändern, finden Sie an dieser Stelle immer die aktuelle Version.

Zu Gästebüchern gespeicherte Daten

  • Zu jedem Gästebuch wird folgendes gespeichert:
    • Beim Anlegen eines neuen Gästebuchs wird zunächst der gewünschte Name des Gästebuchs abgefragt und gespeichert. Dieser ist nötig, um das Gästebuch später im Internet unter einer bestimmten Adresse (URL) anzeigen zu können. Dann wird noch der Name und die E-Mail-Adresse des Gästebuchgründers abgefragt und gespeichert. Diese Daten sind nötig, um den Gästebuchgründer (mit einer persönlichen Anrede) kontaktieren zu können, und um eingehende E-Mails sicherer einem Gästebuch zuordnen zu können. Es gibt natürlich keine gesetzliche Pflicht, diese Daten anzugeben, aber wenn man hier nichts angibt, kann man auch kein Gästebuch anlegen. Der Gästebuchgründer kann in den folgenden Fällen kontaktiert werden: Wenn Bilder in das Gästebuch gemalt werden, wenn die Passwort-Vergessen-Funktion benutzt wird, wenn eine Beschwerde eingeht, wenn ein sonstiges Problem vorliegt, oder wenn es ausnahmsweise wichtige Neuigkeiten zu den Gästebüchern gibt. Diese Daten sind also zur Erfüllung des Dienstvertrags nötig, und dürfen deshalb nach DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe b gespeichert werden. Der Name und die E-Mail-Adresse des Gästebuchgründers stellen wegen der Kontaktmöglichkeit außerdem ein berechtigtes Interesse des Serverbetreibers da und dürfen also zusätzlich nach Buchstabe f gespeichert werden.
    • Außerdem wird zu jedem Gästebuch eine Liste der darin enthaltenen Bilder gespeichert. Zu jedem Bild wird die Position innerhalb des Gästebuchs, der genaue Zeitpunkt der Übermittlung des Bildes auf den Server und die Nummer des Bildes innerhalb des Gästebuchs gespeichert. Bei Pro-Gästebüchern kann beim Malen noch ein Text eingegeben werden. Dieser wird dann ebenfalls gespeichert. Der Zeitpunkt des Bildermalens wird im Admin-Menü unter "Einzelne Bilder löschen" angezeigt und ist eine wichtige Information für den Gründer des jeweiligen Gästebuchs. Die Nummer des Bildes wird zur eindeutigen Identifizierung des Bildes benötigt, z.B. beim Löschen von Bildern. Damit die Nummer auch nach dem Löschen von Bildern eindeutig bleibt, muss auch noch die gesamte Anzahl der bisher in das Gästebuch gemalten Bilder gespeichert werden. Diese Daten sind zur Erfüllung des Dienstvertrags nötig, deshalb ist die Speicherung nach DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe b erlaubt. Sonst werden, abgesehen von den unten unter "Sonstige gespeicherte Daten" beschriebenen Daten, keine Daten über die Herkunft des Bildes erhoben oder gespeichert. Das Bildermalen ist also weitgehend anonym.
    • Außerdem werden natürlich die im Admin-Menü änderbaren Einstellungen zu den Gästebüchern gespeichert, z.B. die Größe des Gästebuchs, ob es momentan gesperrt ist usw. Dies wird zur Erfüllung des Dienstvertrags benötigt und ist nach Buchstabe b erlaubt.
    • Außerdem wird der Zeitpunkt des Erstellens und des Freischaltens eines Gästebuchs gespeichert. Bei Pro-Gästebüchern wird gespeichert, wann und auf welchem Weg das Gästebuch zum Pro-Gästebuch "upgegradet" wurde. Diese Daten dürfen gespeichert werden, da sie eine wichtige Information für beide Seiten sind, und sowohl dem Gründer des jeweiligen Gästebuchs als Teil des Dienstvertrags angezeigt werden sollen (Buchstabe b), als auch ein berechtigtes Interesse für den Serverbetreiber darstellen (Buchstabe f).
    • Jedem Gästebuch wird intern eine fortlaufende Nummer zugeordnet. Dies macht die Datenverarbeitung einfacher und ist somit ein berechtigtes Interesse des Serverbetreibers (Buchstabe f).
    • Weitere Daten sind ein Passwort, welches auf dem Server verschlüsselt (genauer: "gehasht") gespeichert wird, und der Zeitpunkt der letzten Anmeldung im Admin-Menü. Dies stellt sicher dass sich Gästebuchgründer sicher anmelden können, um z.B. Bilder löschen zu können. Es ist also zur Erfüllung des Dienstvertrags nötig und damit nach Buchstabe b erlaubt.
    • Außerdem wird zu jedem Gästebuch eine Liste von Webseiten-Adressen (URLs) gespeichert, von denen aus irgendwann schon mal Besucher zum Gästebuch kamen. Hierzu wird bei jedem Besuch des Gästebuchs das "Referrer"-Feld ausgelesen, in dem der Browser die Adresse (URL) der vorigen Seite mitschicken kann, wenn man z.B. dort auf einen Link zum Gästebuch geklickt hatte. Die ausgelesenen Adressen werden dann, wenn nötig, etwas gekürzt, um sie eindeutiger und anonymer zu machen. Für jede einzelne so ermittelte Adresse wird dann gespeichert, wie oft das Gästebuch von dort aus besucht wurde, und wann das zum ersten und bisher letzten Mal passierte. Einzelne Besucher werden dabei nicht unterschieden. Auf neue Einträge in dieser Liste wird der Gründer des jeweilige Gästebuchs beim nächsten Anmelden im Admin-Menü extra hingewiesen, deshalb wird zusätzlich noch gespeichert, ob auf die jeweilige Adresse schon hingewiesen wurde. Diese Daten sind eine wichtige Information für den Gründer des jeweiligen Gästebuchs, z.B. um zu sehen, ob das Gästebuch noch auf anderen Seiten eingebunden ist, und um dann bei Bedarf die Linksperre-Funktion verwenden zu können. Die Daten werden also zur Erfüllung des Dienstvertrags benötigt und sind deshalb nach Buchstabe b erlaubt.
    • Wenn jemand die Passwort-Vergessen-Funktion nutzt, und dabei eine E-Mail verschickt wird, wird dies zusammen mit einer zufälligen Zeichenfolge und dem Zeitpunkt des Absendens der E-Mail gespeichert. Die zufällige Zeichenfolge wird als Einmalpasswort verwendet, um zu erkennen, ob der in der E-Mail angeklickte Link nicht gefälscht war, und um den ganzen Datensatz wiederzufinden. Der Zeitpunkt ist nötig, um zu wissen, wann der Link abgelaufen ist. Außerdem wird noch die Information gespeichert, ob der Link noch unbenutzt ist, ob er erfolgreich benutzt wurde, ob er durch Anklicken des anderen Links in der E-Mail ungültig gemacht wurde, oder ob er aus Sicherheitsgründen ungültig gemacht werden musste, z.B. wenn ein falsches Gästebuch eingegeben wurde. Diese Information wird dann beim Aufrufen der Linkadresse ausgewertet und angezeigt. Diese Daten sind also für die Funktion und damit für den Dienstvertrag notwendig und damit nach Buchstabe b erlaubt. Diese Daten werden nach zwei Wochen automatisch wieder gelöscht. Bitte beachten Sie jedoch hierzu auch den Punkt zur Löschung von Daten, siehe oben.
    • Wenn die Passwort-Vergessen-Funktion auf Wunsch des Gründers des Gästebuchs abgeschaltet werden soll, wird diese Einstellung zum Gästebuch gespeichert. Dies gehört ebenfalls zur Erfüllung des Dienstvertrags und ist damit erlaubt (Buchstabe b).
  • Diese Daten werden, wenn nicht anders angegeben, auf unbestimmte Zeit gespeichert, können aber jederzeit vom Gründer des jeweiligen Gästebuchs gelöscht werden: Entweder einzeln oder auch durch Löschen des gesamten Gästebuchs.
  • Das gesamte Gästebuch kann man jederzeit im Admin-Menu des Gästebuchs löschen. Dann werden alle zugehörigen Daten, bis auf den Namen des Gästebuchs, gelöscht. Bitte beachten Sie jedoch hierzu auch den Punkt zur Löschung von Daten, siehe oben. Der Name des Gästebuchs wird nicht gelöscht, damit kein anderer Nutzer ein neues Gästebuch mit diesem Namen anlegen kann. Dies schafft Klarheit und Sicherheit für beide Seiten und ist deshalb ein berechtigtes Interesse des Serverbetreibers und nach Buchstabe f erlaubt.
  • In Ausnahmefällen, können auch durch den Serverbetreiber Daten gelöscht werden, z.B. einzelne Bilder, oder auch ganze Gästebücher. Dies kann beispielsweise nötig sein, wenn der Gründer des jeweiligen Gästebuchs nicht erreichbar war, und offensichtlich rechtswidrige Bilder im Gästebuch sind. Hieran hat der Serverbetreiber ein berechtigtes Interesse (Buchstabe f), und er kann auch gesetzlich dazu verpflichtet sein (Buchstabe c). Außerdem ist Teil der Nutzungsbedingungen, dass man sich mit der jederzeitigen Löschung des Gästebuchs einverstanden erklärt, somit ist es auch aus Vertragsgründen möglich (Buchstabe b). Auch wenn der gesamte Dienst der Seite graphicguestbook.com, oder Teile davon, eingestellt werden, können die Daten gelöscht werden. Dann kann es auch sehr viele Gästebücher betreffen. Wenn Bilder oder ganze Gästebücher vom Serverbetreiber aus gelöscht wurden, wird aber zumindest, falls möglich, eine E-Mail an den Gästebuchgründer geschickt, um ihn über die Löschung zu informieren. Wenn andere Daten gelöscht werden, z.B. Daten zu Einstellungen, die es nicht mehr gibt, dann wird nicht unbedingt eine E-Mail versendet.
  • Da Gästebücher auch vom Serverbetreiber aus gelöscht werden können, ist im Nachhinein nicht immer klar, wer ein Gästebuch gelöscht hat. Deshalb wird beim Löschen gespeichert, ob das Gästebuch vom Gründer des jeweiligen Gästebuchs aus gelöscht wurde, oder ob es vom Serverbetreiber aus gelöscht wurde. Wenn es vom Serverbetreiber aus gelöscht wurde, wird zudem grob der Grund dafür gespeichert, z.B. "Dieses Gästebuch wurde wegen beleidigenden Inhalts gelöscht.". Diese Daten werden auf unbestimmte Zeit gespeichert und beim Aufruf der Gästebuchadresse angezeigt. Dies dient der Information des Gründers des jeweiligen Gästebuchs (Buchstabe b), sowie des Serverbetreibers bei Rückfragen (Buchstabe f). Außerdem ist es für die ehemaligen Besucher des Gästebuchs eine wichtige Information, welche dort vielleicht über eine lange Zeit hinweg die Entwicklung verfolgt haben, oder viele Bilder gemalt haben, und dient somit im öffentlichen Interesse liegenden Archivzwecken, wodurch die Speicherung und Anzeige nach DS-GVO Artikel 5, Absatz 1, Buchstabe b erlaubt ist.
  • Nicht freigeschaltete Gästebücher werden nach zwei Wochen automatisch wieder gelöscht, inklusive aller zugehöriger Daten und des Gästebuchnamens. Dieser Name ist dann wieder frei. Bitte beachten Sie jedoch hierzu auch den Punkt zur Löschung von Daten, siehe oben.
  • Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, sollten Sie ein Passwort wählen, das nicht einfach zu erraten ist. Da trotz aller Sicherheitsvorkehrungen leider nicht ganz ausgeschlossen werden kann, dass das Passwort abhanden kommt, sollten Sie nach Möglichkeit ein Passwort verwenden, das Sie nirgendwo sonst verwenden.
  • Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise oben.

Cookies

  • Cookies sind kleine Textdateien im Browser auf dem Rechner des Nutzers, die Daten enthalten, die bei jeder Anfrage an den Server geschickt werden. Meist enthalten sie, wie auch hier, eine vom Server bestimmte zufällige Zeichenfolge, mit der der Nutzer über einzelne Seitenaufrufe hinweg wiedererkannt werden kann.
  • Cookies werden von graphicguestbook.com nur gesetzt, wenn man sich für das Admin-Menü anmeldet.
  • Sobald man sich wieder abmeldet, oder die Seite nach dem Ablauf der Sitzung erneut besucht, wird der Cookie gelöscht. Der Cookie ist außerdem so konfiguriert, dass er beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht wird.
  • Auf dem Server wird zu dieser Zeichenfolge die Nummer des Gästebuchs, in dem man angemeldet ist, gespeichert, so dass der Zugriff auf das Menü gewährt werden kann, außerdem noch der Zeitpunkt des letzten Seitenaufrufs, um die Sitzung bei Untätigkeit beenden zu können, und der Zeitpunkt des Anmeldens im Admin-Menü, um die gesamte Dauer der Sitzung beschränken zu können. Dies ist also wichtig zur Erfüllung des Vertrags, und deshalb nach DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe b, erlaubt.
  • Diese Daten werden gelöscht, sobald man sich abmeldet, und ansonsten etwa zwei Stunden nachdem die Sitzung abgelaufen ist. Bitte beachten Sie jedoch hierzu auch den Punkt zur Löschung von Daten, siehe oben. Die Sitzung läuft normalerweise nach einer Stunde ohne Seitenaufrufe ab.
  • Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise oben.

Sonstige gespeicherte Daten

  • Bei allen Zugriffen auf den graphicguestbook.com-Server wird Ihre IP-Adresse und der genaue Zeitpunkt des Zugriffs gespeichert. Außerdem einige von Ihrem Browser übermittelte Daten, nämlich die genau angeforderte Adresse (URL), inkl. eventuell angehängter Parameter, welcher Browser und welches Betriebssystem verwendet wurde, inkl. Versionsnummern, sowie die Adresse (URL) der Seite von der aus die abgefragte Seite aufgerufen wurde ("Referrer"). Außerdem werden noch einige technische Details zur Datenübertragung gespeichert, wie z.B. verwendetes Übertragungsprotokoll, Anzahl übertragener Bytes und Statuscodes. Zudem werden intern Fehlermeldungen und andere Ereignisse im Programmablauf protokolliert, wobei diese Daten auch IP-Adressen und Gästebuchnamen oder andere zum Gästebuch gespeicherte Daten beinhalten können, jedoch keine Passwörter. All diese Daten sind nötig, um die Funktion des Servers sicherzustellen und zu verbessern, um anonyme Statistiken zu erstellen, um Probleme zu analysieren, und um bei Bedarf Anzeige erstatten zu können. Sie dürfen damit als berechtigtes Interesse des Serverbetreibers (DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe f) gespeichert werden.
  • Reine IP-Adressen können von graphicguestbook.com normalerweise keinen realen Personen zugeordnet werden, da man z.B. nicht einfach beim DSL-Anbieter nachfragen kann, wer wann welche IP-Adresse benutzt hat. Für die Polizei ist das aber in begründeten Fällen meist möglich. Außerdem könnten diese Zuordnung auch andere Webseiten vornehmen, wenn Sie dort z.B. mit Ihrem Namen angemeldet waren. Auch graphicguestbook.com könnte diese Zuordnung in bestimmten Fällen machen, z.B. wenn Sie im Admin-Menü angemeldet sind oder waren. Immerhin bekommt man z.B. bei vielen DSL-Anschlüssen täglich eine neue IP-Adresse zugewiesen. Trotzdem zählen IP-Adressen nach der DS-GVO eindeutig als "Online-Kennungen", also als Daten, mit denen man eine Person identifizieren kann. Deshalb gelten alle dazu gespeicherten Daten als personenbezogen, und werden deshalb nur wie hier beschrieben verarbeitet.
  • Diese Daten werden nach zwei Wochen automatisch gelöscht. Bitte beachten Sie jedoch hierzu auch den Punkt zur Löschung von Daten, siehe oben.
  • Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise oben.

Ihre Rechte

  • Gemäß DS-GVO haben Sie das Recht zu erfahren, welche Daten über Sie gespeichert werden, eine Kopie davon zu erhalten und die Daten berichtigen oder löschen zu lassen.
    • Die zu einem Gästebuch gespeicherten Daten sehen Sie am einfachsten im Admin-Menü, also wenn Sie Ihr Gästebuch aufrufen, rechts oben auf "admin" klicken und Ihr Passwort eingeben.
    • Dort können Sie die Daten auch berichtigen.
    • Dort können Sie auch das Gästebuch löschen und damit alle Ihre Daten löschen (bis auf den Gästebuchnamen, s.o.). Bitte beachten Sie jedoch hierzu auch den Punkt zur Löschung von Daten, siehe oben.
    • Sie haben auch das Recht auf eine Kopie der Daten. Dazu gibt es eine neue Funktion im Admin-Menü, über die Sie sich eine Kopie all Ihrer Daten, inklusive den Bildern aus Ihrem Gästebuch als Zip-Datei herunterladen können. Unabhängig davon können Sie natürlich jedes Gästebuch jederzeit über die "Seite speichern unter..."-Funktion Ihres Browsers speichern, auch wenn dann oft Darstellungsprobleme auftreten. Außerdem können Sie natürlich Bildschirmfotos der Seiten machen oder Text und Bilder markieren und kopieren und dann in einem anderen Programm, wie z.B. einem Textverarbeitungsprogramm, einfügen. Oder Sie klicken die Bilder einzeln mit der rechten Maustaste an und wählen "Bild anzeigen" oder "Bild speichern unter...".
  • Sie können die Daten auch per E-Mail anfordern, berichtigen oder löschen lassen, unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse. Dies verursacht jedoch etwas Aufwand, z.B. um Sie korrekt zu identifizieren, und kann bis zu einem Monat dauern. Bitte beachten Sie hierzu auch den Punkt zur Löschung von Daten, siehe oben.
  • Informationen über die Herkunft der Daten finden Sie oben: Die zu den Gästebüchern gespeicherten Daten stammen entweder vom Gründer des jeweiligen Gästebuchs, von den Besuchern des Gästebuchs, oder vom Serverbetreiber. Die oben unter "Sonstige gespeicherte Daten" angegebenen Daten stammen entweder von den jeweiligen Nutzern, oder vom Serverbetreiber.
  • Sie haben auch ein Widerspruchsrecht, auf das gemäß DS-GVO Artikel 21, Absatz 4 jedoch "von anderen Informationen getrennt" hingewiesen werden muss, deswegen steht es unten.
  • Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt, haben Sie, neben Ihren sonstigen Rechten, nach DS-GVO Artikel 79, Absatz 1 auch noch das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Widerspruchsrecht

Gemäß DS-GVO Artikel 21, Absatz 1 haben Sie das Recht, gegen eine Verarbeitung Ihrer Daten, die oben mit DS-GVO Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe e oder f begründet wurde, Widerspruch einzulegen. Hierfür können Sie sich an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten wenden.

Stand: 27.06.2018
Zurück